darts-6594496_640

„Noise“ bei Personalentscheidungen

Noise und Bias bei Personalentscheidungen, schon 2004 sagte Daniel Kahneman, dass Intuition „marvellous“ sein kann und dass wir sie irgendwann schon verstehen werden.

Zwischenzeitlich gab es ein wirklich wegweisendes Gespräch zwischen Daniel Kahneman und Gary Klein, das im „American Psychologist“ veröffentlicht wurde. Zu Gary Klein hatten wir bereits hier auf eignungsdiagnostik.info berichtet:

Intuition richtig einsetzen

Dieses Jahr trägt Daniel Kahnemann (gemeinsam mit Olivier Sibony und Cass R. Sunstein) mit seinem Buch „Noise“ noch einmal maßgeblich zur Aufklärung bei. Dieses Buch zu Noise und Bias bei Personalentscheidungen und auch ganz diversen Entscheidungssituationen ist wunderbar geschrieben und daher meine ganz dringende Leseempfehlung.

Drei Spoiler möchte ich mit Euch teilen, denn sie sind direkt in der HR-Arbeit umsetzbar und wirken ab morgen, wenn Ihr wollt. 

    Die Spoiler:

  1. Noise und Bias dargestellt am Beispiel einer Zielübung, z. B. im Bogenschießen

    Im Beispiel Bogenschießen sind alle Pfeile bei der „perfekten Vorhersage“ dicht beieinander und alle im innersten Ring. Mit Seitenwind („Bias“) liegen immer noch alle dicht beieinander, sind aber in einer gemeinsamen Richtung vom Ziel abgewichen. „Noise“ wirkt auf alle Pfeile unterschiedlich und kann auch individuellen Bias enthalten, aber alle Pfeile fliegen irgendwie in andere Richtungen. Einer trifft sogar (zufällig?).

    Entscheiderinnen und Entscheider, also die Hiring Manager, die tatsächlich mit den neuen Kolleginnen und Kollegen arbeiten, muss man nicht mehr mit der fast unmöglichen Aufgabe quälen, ihre Intuition bei den Personalentscheidungen auszuschalten aber dann doch nachhaltig in anderen Feldern zu nutzen. Denn den kollektiven Auswahlbias kann man wirksam auf der Ebene des Systems zähmen. Individueller Bias gleicht sich in den richtigen Prozessen nämlich aus. Lesen Sie hier auch, wie Sie Ihre Prozesse dementsprechend gestalten können: „Ist Ihre Organisation im Blindflug?“
  2. Um Personalauswahl insgesamt besser zu machen, muss man sich einer Vielzahl von Störquellen bewusst werden, die jenseits von der aktuell vehement geführten Bias-Diskussion jede Entscheidung beeinflussen:
  • Bin ich mit dem falschen Fuß aufgestanden?
  • Hat mein favorisierter Sportverein am Wochenende verloren?
  • Entscheide ich vor oder nach dem Mittagessen?
  • Sieht die Bewerberin meiner Tochter ähnlich?
  • Kann ich den Namen des Bewerbers aussprechen?

Zu Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehlern gibt’s von uns hier auch etwas zu hören:  
zum Podcast „Beurteilungsfehler“

  1. Eine Botschaft, die uns entspannen lässt: Es gibt so viel, was niemand überhaupt wissen kann und die Leistung einer neuen Mitarbeiterin oder eines neuen Mitarbeiters hängt von so vielem ab, was vorher gar nicht – auch objektiv nicht – erfasst werden kann. Daher ist auch die beste Prognose nur eine Prognose unter starker Unsicherheit. Also sollte frau/man die Ansprüche nicht so hochlegen, dass sie/er sich verkrampft. Und Geld für Methoden, die 100 % Treffgenauigkeit oder irgend etwas in der Nähe davon anpreisen, können Sie sich getrost sparen. Lesen Sie hier, wie Sie erkennen, welche Verfahren funktionieren: „Auswahlmethoden – was funktioniert?“

Ich hoffe, ich konnte Sie und Euch neugierig machen auf dieses tolle Buch. Noise und Bias dargestellt am Beispiel einer Zielübung, z. B. im Bogenschießen Es lohnt sich wirklich. Noise ist für alle, die sich für Noise und Bias bei Personalentscheidungen interessieren ain absolutes Muss!

___________________________________________________________________

Anmerkungen der Publisher dieser Seite:

Unsere Bildungsangebote mit unserem Partner „DIN Akademie“ finden Sie hier:

Eignungsdiagnostiker:in

Beobachter:in / Assessor:in in der Eignungsdiagnostik

Die Themenseite „Eignungsdiagnostik“ im Beuth Verlag

Unser Buch zur Eignungsdiagnostik mit der DIN 33430 

Praktische Lösungen zum Recruiting und zur Eignungsdiagnostik finden Sie hier:

Laufend weitere Vertiefungen und  Themen rund um Personalentscheidungen und die dazu gehörenden Eignungsbeurteilungen hier auf eignungsdiagnostik.info.

Wir möchten, dass Sie als Unternehmerin oder Unternehmer bzw. als Führungskraft, die Möglichkeit haben, ihren Erfolg durch noch bessere Personalentscheidungen weiter zu steigern. Dafür haben wir unsere in vielfältigen, auch internationalen Einsätzen gewonnene langjährige Erfahrung und nützliche Erkenntnisse aus der Wissenschaft in die Konstruktion unseres Online Assessment Systems einfließen lassen:

Dieses System ist einfach zu nutzen, kostengünstig und flexibel einsetzbar. Dieser Link führt sie auf die Seite des abcÎ.

Sprechen Sie uns gern direkt dazu an. Schicken Sie uns Direktnachrichten auch gern direkt über

Twitter, Linkedin oder auch auf Xing

Folgen sie gern auch unserem Podcast: https://link.chtbl.com/zUjaDMl7

Wenn er Ihnen gefällt, freuen wir uns über Ihre fünf Sterne Bewertung!

Und wenn es Themen gibt, zu denen wir auf eignungsdiagnostik.info etwas schreiben sollen, freuen wir uns auf Themenvorschläge in den Kommentaren.

One Response

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *